icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Jugendfußwallfahrt

Jugendamt Bischöfliches am 08.02.2021

210226 Interview Matthias Geyer foto3

Rück- und Ausblick mit Matthias Geyer, Geschäftsführer des Bischöflichen Jugendamts Passau

Mat­thi­as Gey­er, Geschäfts­füh­rer des Bischöf­li­chen Jugend­amts Pas­sau, ver­ab­schie­det sich nach 30 Jah­ren als Mit­or­ga­ni­sa­tor der Jugend­fuß­wall­fahrt in den Ruhe­stand. Im Inter­view blickt er auf eine bewe­gen­de Zeit zurück und gibt einen Aus­blick auf die Jugend­fuß­wall­fahrt 2021.

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

30 Jah­re ins­ge­samt, und davon 23 als Geschäfts­füh­rer des Bischöf­li­chen Jugend­amts Pas­sau, hat Mat­thi­as Gey­er die Jugend­fuß­wall­fahrt nach Alt­öt­ting beglei­tet, gelei­tet, mit­or­ga­ni­siert und vor allem auch mit­ge­prägt. Jetzt ist für ihn Schluss — er geht Ende Febru­ar in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand. Kein Ande­rer aus dem Orga-Team kann auf eine solch lan­ge Zeit von drei Jahr­zehn­ten auf die Jugend­fuß­wall­fahrt zurück­bli­cken, die zah­len­mä­ßig ihres­glei­chen sucht. Rund 4.000 Jugend­li­che und Jung­ge­blie­be­ne machen sich seit 1946 jedes Jahr an zwei Tagen auf den 90 Kilo­me­ter lan­gen Weg (von Pas­sau oder Oster­ho­fen aus) zur Got­tes­mut­ter Maria nach Alt­öt­ting. Für jeman­den, der die Jugend­fuß­wall­fahrt mit­or­ga­ni­siert, heißt es nicht umsonst: Nach der Wall­fahrt ist vor der Wall­fahrt. Für Mat­thi­as Gey­er gilt die­ser Satz schon seit 1989, dem Jahr sei­ner ers­ten Jugendfußwallfahrt.